Das Tierheim „Albert Schweitzer“ nimmt jedes Jahr rund 90 Abgabetiere auf. Mit knapp 100 Tagen verweilen diese Tiere dreimal länger im Tierheim als Fundtiere. 2015 verursachten diese Tiere einen Aufwand von über 8000 Unterbringungstagen und Kosten in Höhe von rund 47000 Euro. Mit der Vermittlung dieser Tiere können wir aber nur ein Fünftel der Kosten decken.

Der Streuner des Monats steht exemplarisch für diese Tiere. Diese Schützlinge möchten wir besonders hervorheben und Ihnen eine schnelle Vermittlung ermöglichen. Bitte unterstützen Sie uns mit Spenden und helfen Sie diese Tiere langfristig gut zu betreuen.

Liebe Tierfreunde, ich bin Lorenzo, der Kater des Monats Oktober 2018.  Ich wurde nach einem Unfall von der Feuerwehr an einer Kreuzung in Burgstädt aufgelesen. Anschließend holten mich die Pfleger ins Tierheim …


von Tierheimblogger | am 1. Oktober 2018 | Streuner des Monats

Ares ist ein Alano Rüde und wurde aus persönlichen Verhältnissen im Tierheim abgeben. Nach acht Jahren konnte sich niemand mehr um die spanische Dogge kümmern. Nach Trennung und Arbeitsplatzwechsel blieb …


von Tierheimblogger | am 6. September 2018 | Streuner des Monats

Herkules ist mit seinen 14 Jahren einer der ältesten Kater im Tierheim „Albert Schweitzer“ Freiberg und teilt sich mich anderen Katzen die große Katzenstube. Wegen seinem chronischen Katzenschnupfen muss er …


von Tierheimblogger | am 16. August 2018 | Streuner des Monats

Brummel wurde mit einem kaputten Vorderbein gefunden. Es handelte sich um eine ältere Verletzung, die nicht richtig verheilen wollte. Das Bein war auch verdreht und Brummel humpelte durch sein Leben. …


von Tierheimblogger | am 5. Juli 2018 | Streuner des Monats

Luigi, unser Hund des Monats Oktober, wurde 2015 von einem befreundeten Tierheim übernommen. Als kleines Nesthäkchen hat er sich seine Zukunft etwas verbaut. Er kam 2015 als Welpe zu uns …


von Thomas Weigel | am 7. Oktober 2016 | Streuner des Monats

Die Dreistigkeit einiger Mitbürger ist in ihren Umgangsformen kaum noch zu überbieten und sucht in Frechheit seines gleichen. Der Seiffener Klaus-Peter Rücksichtslos (Name geändert) teilte dem Tierheim per Fax mit: …


von Thomas Weigel | am 6. September 2016 | Streuner des Monats