Fürstenbusch für kleine Gassi Runden wieder begehbar

Wie uns das Forstamt auf Nachfrage am Freitag mitteilte, ist der Fürstenbusch an der Leipziger Straße teilweise wieder begehbar. Besucher können wieder kleine Gassi Runden vom Tierheim „Albert Schweitzer“ bis zum „Schwarzen Teich“ gehen. Das Forstamt hat somit ein kleines Areal wieder frei gegeben. Spaziergänger sollten aber unbedingt alle Absperrungen beachten und diese Bereiche auf keinen Fall leichtsinnig betreten.

Für Gassigeher empfehlen wir unbedingt festes Schuhwerk zu tragen, gern auch Gummistiefel, wenn sie ins Tierheim zum Hunde ausführen kommen. Die Arbeiten der Forstleute und das feuchte Wetter haben im Wald mächtig viel Pampe, Schlamm und Suhlen hinterlassen. Gerade zum kommenden Ferienbeginn sollten Familien vor dem Ausflug ins Tierheim die Wetterlage richtig einschätzen und robuste Kleidung anziehen.

Besucher bitten wir unsere Ausführzeiten zu beachten, in der sie mit unseren Hunde Gassi gehen können. Jeden Tag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 – bis 17. 00 Uhr. Bitte beachten Sie unsere Verhaltensregeln und befolgen Sie die Anweisungen unserer Tierpfleger. Vielen Dank.

By | 2018-02-03T14:57:05+00:00 03.02.2018|Informationen|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment