Eine Gute Tat für Tiere

Der Wochenspiegel Mittelsachsen berichtet ebenfalls von der Streunersteinübergabe vom vergangenen Montag. Frau Dr. Jana Pinka und Herr Marcel Dönicke von der Partei Die Linken spendeten 200 Euro für zwei Streunersteine. Sie setzten damit symbolisch ein Zeichen für das Tierhein „Albert Schweitzer“.

Im Artikel wird Frau Dr. Pinka zitiert, die auf die Existenz eines Tierheimes vor Ort verweist und der gesunde Menschenverstand davon ausgeht, in der Stadt aufgefundene Tiere auch im Freiberger Tierheim untergebracht werden. Dies erläutert sie auch im Gespräch gegenüber der 1.Vorsitzenden des Tierschutzvereines Freiberg e.V., Frau Ines Greiner Kramer, die ebenfalls einen Streunerstein für den Hundeauslauf gespendet hat.

Seit Jahren informiert sie sich über die Situation im Tierheim und weiß um die Arbeit, die tagtäglich und professionell geleistet wird.

Ihre gespendeten Streunersteine sollen ihre Sympathie für das Tierheim „Albert Schweitzer“ bekunden. Die Spende soll dem Spendenprojekt #hundeauslauf2017  zu Gute kommen, damit auch weiterhin Hunde artgerecht untergebracht werden können.

Denn auch im Grundgesetz (Art. 20a) der Bundesrepublik  Deutschland ist der Tierschutz als Staatsziel verankert.

By | 2017-01-30T12:11:22+00:00 27.01.2017|Presse, Spenden|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment